Düngen in LS17

Die einfachste Variante ...

... ihr stellt das Spiel auf "eine" Düngestufe ... ihr düngt das Feld einmal ... und fertig ists.

Das funktioniert dann quasi wie im LS15.


Stellt ihr in der Konfiguration "drei" Düngestufen ein, dann habt ihr schon ein paar mehr Möglichkeiten.

Grundsätzlich gilt hier, dass zwischen jeder Düngestufe entweder eine Bodenbearbeitung oder eine Wachstumsstufe sein muß.

Was das nun konkret heißt versuche ich mal in einer kleinen Tabelle darzustellen.


Aktuell gilt: Ihr könnt im LS düngen mit was ihr wollt. Da gibt es keine Vorgaben wann Mist, Gülle, Flüssigdünger, Mineraldünger, etc. genutzt werden muss.

Wenn ihr ein wenig realistischer spielen wollt ... dann fragt man nen Bauern bei euch um die Ecke wie er das so macht.


Und bitte denkt dran ... auch wenn ihr theoretisch 8 Möglichkeiten habt wo ihr düngen könnt ... nach 3x düngen könnt ihr aufhören.

Alles darüber hinaus macht ihr lediglich zu eurem Privatvergnügen :)


Bodenbearbeitung / Wachstum Düngen Meine Empfehlung
Düngen
Ich nutze hier sofern vorhanden Mist, Kompost oder auch Chopped Straw (Chopped Straw Mod wird benötigt).
Ihr könnt auch Ölrettich anbauen und ihn dann unterpflügen. (Öllrettich ist pro Hektar wesentlich günstiger als Mineraldünger; ihr habt lediglich ein wenig mehr Arbeit).
Pflügen [optional]
Düngen Wenn ich Chopped Straw nutze und es noch nicht eingearbeitet habe, dann mache ich das jetzt mit dem grubbern (Pflügen muss ich ja nur jedes 3. Mal).
Ansonsten könnte man hier Gülle oder Mineraldünger auf die Felder fahren.
Mist würde ich hier jetzt nicht mehr empfehlen. Je nach Grubber bleibt der dann in den Zinken hängen und es gibt mehr Sauerei als das es was nutzt.
Ihr könnt auch Ölrettich anbauen und ihn dann unterpflügen. (Öllrettich ist pro Hektar wesentlich günstiger als Mineraldünger; ihr habt lediglich ein wenig mehr Arbeit).
Grubbern
Düngen Direkt vor dem Säen könnte man jetzt noch mal Mineraldünger ausbringen.
Solltet ihr mit einer DIrektsaat Maschine arbeiten könnte man auch Ölrettich anbauen und beim säen direkt eingrubbern.
Säen [danach hat man direkt Wachstumsstufe I]
Düngen Hier muss man jetzt ein wenig aufpassen. Wer eine Sähmaschine mit Düngefunktion nutzt, der kann in dieser Stufe nicht mehr zusätzlich düngen. Das hat die Sähmaschine ja schon bei der Ansaat mit erledigt.
Ansonsten könnte man hier Flüssigdünger ausbringen oder auch z.B. den Striegel nutzen.
Mit dem Striegel hätte man auch hier keine zusätzlichen Kosten für Dünger.
Wachstumsstufe II
Düngen Sobald auf dem Feld angesät ist heisst es bei mir ... Pflegebereifung und ab dann wird nur noch gespritzt.
Hier kommt dann einfach die Spritze mit Flüssigdünger zum Einsatz.
In den meisten Fällen muss ich aber hier nichts mehr machen ... weil ich vorab schon alle 3 Düngestufen erreicht habe.
Alles andere wäre ja dann nur noch Geldverschwendung.
Wachstumsstufe III
Düngen siehe nach Wachstumsstufe II
Wachstumsstufe IV
Düngen siehe nach Wachstumsstufe II
Wachstumsstufe V - VII
Düngen siehe nach Wachstumsstufe II


Über Facebook habe ich noch einen Tipp von Ronald bekommen:

Zitat von Ronald aus Facebook

Man spart sich einmal fahren, indem man auf dem Gepflügten Feld einmal mit dem Striegel mit Saatfunktion den Ölrettich ausbringt.

Das gibt 2 Düngestufen.

Wenn man danach (wenn der Rettich gewachsen ist) mit ner Direktsaatmaschine mit Düngefunktion drüber geht hat man alle 3 Düngestufen mit nur 2x fahren erledigt.


Vielen Dank Ronald für den Tipp.


Ich hoffe ich konnte euch hier ein paar Ideen mitgeben.


Und jetzt viel Spaß im Spiel und beim Düngen.


Gruß

Olli

    Kommentare 1

    • Der Tipp mit dem Striegel und Saatfunktion scheint nicht mehr zu funktionieren.